Gleichenfeier für Parkhaus „Quartier Mitte“ in St. Pölten

Gleichenfeier für Parkhaus „Quartier Mitte“ in St. Pölten

  • Dachgleiche für Parkhaus mit 467 PKW-Stellplätzen
  • Kunstprojekt von Judith Fegerl am Objekt, Photovoltaik-Anlage am Dach
  • Baufertigstellung noch dieses Jahr geplant

Sankt Pölten, 25. Oktober 2023 – Nur rund fünf Monate nach dem Spatenstich feierte die NOE Immobilien Development GmbH (NID), der Spezialist für hochwertiges Wohnen in Niederösterreich und Wien, die Dachgleiche des Parkhauses für das „Quartier Mitte“ in der Landeshauptstadt St. Pölten. Im Zuge der Gleichenfeier, die traditionell mit Gleichenspruch sowie erfolgreich zerbrochenem Trinkglas zelebriert wurde, überreichte Bmstr. Ing. Michael Neubauer, Geschäftsführer der NID, das Gleichengeld an René Gruber, Polier der Arbeitsgemeinschaft „Q2 Parkdeck“ PORR – Oberndorfer.

Bürgermeister Mag. Matthias Stadler: „Das ‚Quartier Mitte‘ ist aktuell das größte Immobilienprojekt in der Landeshauptstadt. Es ist uns wichtig, dass unsere Stadt mit Weitsicht, moderat und nachhaltig wächst. In Anbetracht der Klimakrise ist es wichtig, die wertvollen Böden zu schützen und den vorhandenen Platz optimal zu nutzen. Das gesamte Projekt geht genau in diese Richtung und mit der Errichtung des Parkhauses als sinnvolle Ergänzung werden keine wertvollen Naherholungsräume bebaut. Ich wünsche dazu weiterhin einen derart zügigen und vor allem unfallfreien Bauverlauf.“

Modernes Parkraumangebot – passend zu qualitativ hochwertigem Wohnen
Beim „Quartier Mitte“ ist – neben der Schaffung von attraktivem Wohnraum sowie einem Hotel in dieser besonderen Lage zwischen dem Fluss-Raum der Traisen und dem Stadtzentrum – auch das Thema Mobilität von großer Bedeutung. „Die Hochgarage ergänzt das ‚Quartier Mitte‘ optimal und wird durch ein digitales Bewirtschaftungs-Konzept sowohl Bewohnern, Beschäftigten im Umfeld des Quartiers, Anrainern, Hotelgästen als auch Pendlern Stellplätze auf 12 Ebenen bieten. Ferner wird durch die geplante Photovoltaik-Energiegewinnungs-Anlage am Dach mit deren Stromeintrag auch E-Mobilität gefördert: zusätzlich zum klassischen Parken kann man sein Elektro-Fahrzeug mit Strom betanken, als Anreiz für alternative Mobilitätsangebote entstehen außerdem zahlreiche Fahrrad-Abstellplätze in Fahrradgaragen“, so Bmstr. Ing. Michael Neubauer.

Fertigstellung Ende 2023 geplant
Mit der gestrigen Gleichenfeier – als Dank an alle bis zur Dachgleiche an dieser Baustelle beschäftigten Bauarbeiter – rückt auch der Fertigstellungstermin immer näher. Schon in etwa zwei Monaten wird das Parkhaus am Kreisverkehr Willi-Gruber-Straße fertig gestellt und Sankt Pölten um eine Attraktion reicher sein. Denn: ein Kunstprojekt von Mag. Judith Fegerl, das sich dem Thema „Solar / Photovoltaik“ widmet, wird die Fassade zieren und gleichzeitig Kultur, Information und Wissen vermitteln.

Zahlen & Fakten zum Projekt

  • Projektadresse: Am Kreisverkehr Willi-Gruber-Straße, an der Traisen | 3100 St. Pölten
  • 467 PKW-Stellplätze auf 12 Ebenen
  • 130 Fahrrad-Stellplätze
  • E-Ladestationen
  • Photovoltaik-Anlage am Dach
  • Kunst zum Thema „Solar / Photovoltaik“: Mag. Judith Fegerl | Wien
  • Entwickler: NOE Immobilien Development GmbH | St. Pölten
  • Architekten: AHP GmbH | St. Pölten
  • Generalunternehmer: Arbeitsgemeinschaft „Q2 Parkdeck“ PORR – Oberndorfer
  • Geplante Fertigstellung: Ende 2023
v.l.n.r. Alfred Kellner (Stadt St. Pölten), Dieter Haderer & René Gruber (Arbeitsgemeinschaft „Q2 Parkdeck“ PORR – Oberndorfer), Michael Neubauer (NID), Matthias Stadler & Harald Ludwig (Stadt St. Pölten) ©NID, Barbara Photography
Gleichenfeier Parkhaus Quartier Mitte, St. Pölten ©NID, Barbara Photography

Mehr News

Parkhaus
Quartier Mitte

JETZT UNVERBINDLICH VORMERKEN

Die Bekanntgabe von Daten stellt eine Einwilligung zur Datenverarbeitung dar. Die NID verarbeitet personenbezogene Daten nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Weitere Informationen sind unter Link-Datenschutz zu finden.

Beachten Sie, dass nur richtig ausgefüllte Formulare mit angehakter Zustimmung abgesendet und bearbeitet werden können. Die Bearbeitung kann einige Werktage in Anspruch nehmen. Wir behalten uns das Recht uns telefonisch bei Ihnen zu melden.